+49 (0) 152 33646960 info@highneedbabys.de

Hallo ihr Lieben,

zu meinem Artikel von gestern “10 Tipps für das nächtliche Stillen” gab es einige Kommentare und Fragen, die ich natürlich nicht unbeantwortet lassen möchte.

Ich habe in meinem Artikel geschrieben, dass durch das einseitige Abstillen, zwangsläufig das Kind nicht durchschläft. Da das Durchschlafen etwas mit der Hirnreife zu tun hat. Der gewünschte Effekt von einer längeren Schlafphase, bleibt in den meisten Fällen aus.

Jedenfalls hat eine Mama folgendes gefragt und diese Frage ist wichtig:

“… warum klappt es bei so vielen trotzdem nach dem Abstillen mit dem Durchschlafen? Die Hirnreife kann in ein paar Tagen ja nicht so einen Sprung machen.”

Ganz klar, die Hirnreife entwickelt sich durch das Abstillen nicht schneller, das wäre wohl zu einfach. Ich möchte euch diese Frage anhand einer Geschichte, die sich wirklich so ereignet hat, beantworten. Ich bin mir sicher, dass es noch mehr dieser Beispiele gibt, wir diese jedoch nicht mit dem Stillen oder anderen High Need Bedürfnissen in Kontext stellen würden.

Aber nun lest selbst. Und allen High Need Mamas, die ans Aufgeben denken oder mal wieder genervt und völlig müde sind und dennoch durchhalten, denen sei gesagt: “Ihr verbringt wahre Wunder!!! Ihr macht das großartig!!!”

Eine Geschichte über Gedeihstörungen

Vor einigen Jahren, hat eine Familie mit einem kleinen Mädchen an einem Projekt teilgenommen. Es ging darum, sich auf etwas anderes einzulassen. Es ging darum, seine Vorstellungen von der “gesellschaftlich vorgelebten” Erziehung zu überdenken. Einfach 20 Tage lang ausschließlich auf die Bedürfnisse seines Kindes einzugehen. Das hieß in der Durchführung:

Familienbett oder Beistellbett
Tragen
Stillen/Füttern nach Bedarf
auf jedes Weinen sofort reagieren
Also all die Dinge, die viele von uns, schon Instinktiv tagtäglich umsetzen.

Die Eltern beschrieben ihr Mädchen als unkompliziert und fröhlich, ja sogar im eigenen Bettchen schlief es bereits nach wenigen Wochen durch.  Aber es hatte mit Gedeihstörungen zu kämpfen, aß schlecht und war weniger agil als andere Kinder in ihrem Alter. Leider konnte ihnen auch kein Arzt erzählen wieso sie darunter litt. Die Störungen waren zwar nicht von bedrohlichen Ausmaße aber sie machten sich bemerkbar.

“Als Gedeihstörung wird eine Verzögerung der körperlichen Entwicklung eines Kindes bezeichnet, die häufig mit Auffälligkeiten in der motorischen und psycho-sozialen Entwicklung verbunden ist.”

Die Eltern haben sich also der Bedingungen angenommen und mit ihrer Tochter im Familienbett geschlafen, das Mädchen getragen und gefüttert wenn Bedarf entstand usw. An sich gefielen ihnen die Änderungen, jedoch schlief das Kind plötzlich nicht mehr durch. Wachte stöndig auf und wollte kuscheln oder gefüttert werden. Anfangs gefiel den Eltern das natürlich weniger, man gewöhnt sich nämlich schnell daran, wenn das eigene Kind durchschläft. Sie wollten diesen einen Punkt fast wieder abbrechen, als sie bemerkten, dass die Gedeihstörungen sich besserten und kurze Zeit später ganz weg waren und ihre Tochter sich gut erholte. Also blieb das Familienbett, trotz der Wachphasen, ebenfalls bestehen.
Könnt ihr euch schon einen Reim darauf bilden, warum das kleine Mädchen zu Anfang durch geschlafen hat?

Sie war einfach fix und fertig, der Körper hatte zu wenig Nährstoffe, Vitamine und was man noch so braucht, um einen aktiven Tag zu bestreiten und für das Wachstum sowie Entwicklung wichtig ist. Sicherlich haben die Eltern es wahrscheinlich auch öfter versucht, ihre Tochter zum trinken zu bewegen. Es war ihr aber einfach nicht möglich durch diese Störung. Die zusätzliche Nähe in der Nacht hat geholfen diese Gedeihstörungen zu beseitigen.

Ich möchte damit natürlich nicht sagen, dass Kinder durch das Abstillen nun krank werden. Ich möchte hier lediglich verdeutlichen warum Stillen/Füttern in der Nacht und die zusätzliche Nähe von großer Bedeutung sein kann. Bitte versteht es nicht falsch. Es ist einfach eine wunderbare Geschichte, die aufzeigt wie wichtig es ist die Bedürfnisse unserer Kleinsten zu erfüllen.

Anbei ein kleines Video über die Challenge, dich ich ziemlich großartig finde.

Und noch ein bisschen was zum lesen: Einfach Eltern 20 Tage Challenge

Follow by Email
Facebook
Instagram